http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

___.lovelytiltheend.

Heute mussten wir "Leb wohl" sagen. Ich glaube, ich hab am meisten geheult von den Anwesenden. Es geht für mich einfach gar nicht klar. Mein lieber Onkel ist nicht mehr da und er kommt auch nicht mehr wieder. Es ist bitter, sehr bitter. Wie meinte der Priester?

"Er hat sehr viel Farbe in unser Leben gebracht." Natürlich, er war Malermeister. Und ein begnadeter Künstler. "Man hat ihm seine Krankheit in den letzten Monaten angesehen, aber dann hat er einen mit seinem typischen Lachen angesehen und man hat in das Gesicht gesehen, welches man immer von ihm kannte."

Nicht einmal sein sicheres Todesurteil, der Krebs, konnte ihm sein allseits bekanntes Lächeln nehmen. Ein Lächeln, welches ich nie wieder sehen werde außer in meinen Gedanken und Erinnerungen. Meine Güte, ich hab schon viele Menschen durch den Tod verloren, aber da war ich noch klein. Ich hab es nicht realisiert und das jetzt? Das tut echt weh. Ich will mich einigeln, verstecken. Einfach weinen. Aber das Leben geht weiter, es muss weitergehen und er hätte auch nicht gewollt, dass sich irgendwer von uns aufgibt. Ich will gar nicht wissen, wie hart es für seine Frau - meine Tante - war und ist. Ich glaube ich will mal vor meinem Partner sterben, ganz egoistisch wie ich bin. Ich warte dann in der Hölle auf ihn und halte das Bettchen schonmal schön warm. Wobei halt ne, da wir ja in der Hölle hausen werden ist es dort eh schon warm genug. Dann mach ich mich halt schon mal nackig und halte Handschellen und Peitsche bereit. Ich merke schon, ich lese derzeit zu viel "Shades of Grey".

Wie auch immer. Da ich mit dem allertollsten Mann der Welt zusammen bin, der mich auch in den Arm nehmen kann, werden wir heute Abend "Ziemlich beste Freunde" ansehen. Den haben wir auch schon gemeinsam im Kino gesehen. Nur waren wir da noch gar nicht zusammen. Aber trotzdem haben wir den ganzen Film über Händchen gehalten und ach, die Erinnerungen sind schön, die da so hochkommen. Ich bin ja eigentlich nicht die, die an Gott glaubt. Aber wenn ich einen Wunsch äußern darf, dann folgender:

Nimm mir diesen wundervollen und liebenswerten Menschen bitte nie, nie wieder weg, lieber Gott.

Danke.
7.9.12 20:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de